Impfungen beim Kaninchen

Chinaseuche

Mit steigenden Temperaturen im Frühling tritt  vermehrt eine Viruserkrankung bei Kaninchen auf, die als Chinaseuche (RHD = haemorrhagic rabbit disease) bekannt ist. Eine Infektion endet mit wenigen Ausnahmen tödlich. Meist werden die betroffenen Tiere ohne jeglich Anzeichen tot im Stall aufgefunden, beim perakuten Verlauf treten Fieber, fehlende Nahrungsaufnahme, Atemnot, blutiger Ausfluss aus den Körperöffnungen und eine verkrampfte Haltung des Kopfes auf. Auch bei der milden, über bis zu zwei Wochen andauernder Form mit Freßunlust, Fieber und Schwäche überleben nur sehr wenige Tiere.

Die Übertragung der Erreger erfolgt von Tier zu Tier, über den Besitzer, die Einstreu, Insekten oder Wildvögel. Für eine Infektion reichen schon sehr wenige Erreger aus.

Ausreichend Schutz bietet eine Impfung gegen die Chinaseuche. Diese wird auch für Kaninchen in reiner Wohnungshaltung empfohlen, da eine Übertragung durch den Besitzer oder Insekten nicht ausgeschlossen werden kann. Es wird eine jährliche Impfung im Frühjahr empfohlen.

Myxomatose

Auch die Myxomatose ist eine Virusinfektion und wird vorwiegend durch Mücken, Fliegen und Flöhe, aber auch durch Grünfutter, direkte Tier-Tier-Kontakte und den Menschen  übertragen. Die Ausscheidung der Erreger über die Insekten kann über einen Zeitraum von bis zu drei Monaten erfolgen.

Krankheitssymptome sind Rötung und Schwellung der Augenlider, Verdickungen im Kopf- und Genitalbereich und Fieber. Die Tiere stellen die Futteraufnahme ein und häufig kommt es zu einer bakteriellen Sekundärinfektion. Wie bei der RHD sterben die Kaninchen trotz Behandlung.

Das Vorkommen der Myxomatose ist an einen Bestand an Wildkaninchen gebunden. Da die Böden im Einzugsgebiet unserer Klinik nicht wildkaninchengeeignet sind, ist eine Impfung nicht unbedingt notwendig. Sollten Sie Ihr Tier allerdings mit in den Urlaub in eventuell gefährdete Gebiete nehmen, lassen Sie es zur Sicherheit impfen. Es erfolgt eine zweimalige Grundimmunisierung und Nachimpfung im Abstand von sechs Monaten.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Impfungen beim Kaninchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s