Was ist giftig für meinen Hund?

Es gibt viele Stoffe, die für Hunde giftig sind. Nachfolgend möchten wir Ihnen wichtige davon vorstellen.

Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zum Verhalten bei Notfällen mit Ihrem Haustier.

Spathiphyllum floribundum (Einblatt)

Zimmerpflanze, leicht giftig.

Azalee

Pflanze, giftig, da Nervengifte enthalten.

Ficus (Feigenbaum)

Eine Zimmerpflanze die bei Verzehr zu Erbrechen, Fieber, Durchfall oder Krämpfen führen kann.

Kaffee

Kann bei Genuss zu Nerven- und Herzrhythmusstörungen durch das enthaltene Coffein (auch Koffein oder Teein genannt) führen.

Schokolade und Kakao

Darüber haben wir bereits ausführlich berichtet.

Kohl

Dazu gehören Kohlarten wie Blumenkohl, Weißkohl, Broccoli, Kohlrabi, Wirsing.

Verzehr führt zu Blähungen. Dies kann zu Bauchweh und Bauchkrämpfen führen.

Rettiche

Ähnlich wie Kohl führt der Verzehr von Rettich zu Blähungen.

Gummibaum (Ficus elastica)

Eine Zimmerpflanze die Krämpfe, Erbrechen, Fieber oder Durchfall bei Ihrem Hund verursachen kann.

Weintrauben/Weinbeere

Der Verzehr von Weintrauben schädig schon in kleinen Mengen die Nieren Ihres Hundes.

Zwiebeln, Knoblauch und Lauch

Durch die Inhaltsstoffe von Zwiebeln und verwandten Pflanzen wie Knoblauch, kann es beim Verzehr zur sogenannten Hämolyse kommen, bei der die roten Blutkörperchen zerstört werden.

Neben den hier vorgestellten Stoffen gibt es noch zahlreiche weitere Lebensmittel und giftige Pflanzen vor denen Sie Ihren vierbeinigen Freund fern halten sollen.

Falls Sie Stoffe in dieser Liste vermissen, verwenden Sie gerne die Kommentar-Möglichkeit unter diesem Artikel für Ihre Fragen und Anmerkungen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s