Wir trauern um unsere Danny

danny_1

Daniela Fuest   † 01.08.2012

Nur ein Jahr durften wir sie in unsere Mitte haben, die noch so junge, tapfere und starke Danny, die ihren Kampf verloren hat. Sie fehlt uns allen so sehr.

Wir sind dankbar für die gemeinsame Zeit, auch wenn sie viel zu kurz war.

Du wirst immer bei uns sein.

Unsere Gedanken sind bei dir, deiner Familie und deinen Freunden.

Advertisements

6 Gedanken zu “Wir trauern um unsere Danny

  1. Attila Daniel schreibt:

    hallo wir die Familie Daniel Tante,Onkel,und Kinder,waren sehr bewegt
    von der Art und Weise wie sie alle von Danny Abschied genommen haben
    Vielen Dank dafür Familie Attila Daniel

  2. Janine Zauner schreibt:

    Liebes Team der Tierklinik Neckarwiesen,
    Ich bin die Schwester von Danny. Ich möchte mich von ganzem Herzen dafür bedanken was sie für meine Schwester getan haben, auch im Namen meiner Eltern.Sie war erst kurz bei ihnen, aber sie haben sie ohne wenn und aber bei ihrem Kampf gegen den Krebs unterstützt! Sie hat sehr gern bei ihnen gearbeitet! Das wirklich das ganze Team sie auf ihrem letzten Weg begleiten konnte ist einfach toll! Es hat uns als Familie sehr viel Kraft gegeben!

    Danke, Janine, Mama und Papa

  3. Wolfgang Richter schreibt:

    Ich war viele Jahre Mitarbeiter und guter Freund von Danny’s Eltern, kannte sie also seit ihrer Jugend und war stark beeindruckt von der Werschätzung die der Danny von ihrem Vorgesetzten und all ihren Kollegen aus der Tierklinik entgegengebracht wurde.
    Diese menschliche Geste hat mich und viele andere sehr gerührt.
    Liebe Grüße aus Gelsenkirchen, Wolfgang Richter und Manuel Hurwitz

  4. Christiane Brabender schreibt:

    Ihre Liebe zu den Tieren, dass vertrauensvolle Verhältnis und der vorbildliche und zugleich beeindruckende Zusammenhalt in Ihrem Klinik-Team machten es Daniela leicht, sich rundum bei Ihnen wohl zu fühlen. Es ist tröstend zu erfahren, wie viel Liebe, Verständnis, Freundschaft und Achtung ihr entgegen gebracht wurde. Sie hat oft davon erzählt, wie glücklich sie die Arbeit macht und von der stets positiven Atmosphäre in der Klinik, in der Spaß und Arbeit miteinander verbunden wurden. Vielen Dank an allen, die ihre Anteilnahme in so vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten.
    Wir vermissen sie alle so sehr.

    Familie Brabender & Familie Lewandowski

  5. Ute Stahl schreibt:

    Liebe Familie von Danny,
    ich konnte Danny zu unserer gemeinsamen Reha in Isny kennen lernen. Eine so fröhliche junge Frau, die dem Leben so zugetan war. Es war für mich ein Schock zu erfahren, dass Danny nicht mehr ist. Wir haben uns doch erst Anfang Juli von einander verabschiedet.
    Ich wünsche Ihnen die Kraft von Ihrer Danny zu erzählen als wäre sie bei Ihnen.
    Ihr Lächeln werde ich nie vergessen.
    Ute Stahl

  6. Liebe Danny,
    wo auch immer Du jetzt bist, ich hoffe, es geht Dir gut.
    Gestern bin ich wieder in die Schwabenland-Klinik in Isny eingezogen. Wie letztes Jahr wohne ich wieder im 4. Stock, dort wo Du letztes Jahr auch gewohnt hast. Im Speisesaal sitze ich an „Deinem“ Tisch, am Fenster, Du weißt schon.
    Ich habe auch in diesem Jahr wieder meinen Hund mit, unsere beiden Racker haben sich ja letztes Jahr am See beschnüffelt.
    Heute vor einem Jahr haben wir uns nach einer fröhlichen und aufbauenden Reha verabschiedet. Wollten uns dieses Jahr wieder treffen . . .
    Ich denke so viel an Dich, besonders jetzt, da die Erinnerungen wieder da sind.
    Deiner Familie wünsche ich viel Kraft.
    Deine Ute Stahl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s